Facebook Pixel

open Think Tank

06. Oktober 2020

Zu Gast beim IBAW (Institut für berufliche Aus- und Weiterbildung) durften wir gemeinsam mit abc Campus, am 24. September 2020, ein "open Think Tank"-Webinar zum Thema Unternehmens-Resilienz durchführen.

Mit den "open Think Tank"-Events möchten wir Konzeptansätze, Vorgehensmodelle und Best Practices zu verschiedenen Themen angehen. Gemeinsam schauen wir uns Fakten und Möglichkeiten, Anregungen und Ideen an, die anschliessend im Plenum diskutiert werden.

Moderiert wird das ganze von Iwan Müller (abc Campus) während Frank Drews (abc Campus) uns jeweils in die Themen einführt.

Thema vom 24. September 2020

Unternehmens-Resilienz

Weltweit haben Unternehmen aller Art mit radikalen, existenzgefährdenden Veränderungen zu kämpfen. Dadurch steht der Begriff «Resilienz» immer mehr im Fokus einer Unternehmensstrategie.

Was heisst Unternehmens-Resilienz?

Der Begriff beschreibt die Fähigkeit, trotz massiver Beeinflussung durch Störfaktoren, eine minimale Funktionalität aufrechterhalten zu können, um nach dem Überstehen einer Katastrophe wieder (mindestens) in den Normalzustand zurückkehren zu können.

Um die Definition von "Resilienz" besser verstehen zu können, müssen wir zuerst, den Begriff "Katastrophe" unter die Lupe nehmen.

Als eine Katastrophe bezeichnet man ein entscheidendes, folgenschweres Unglücksereignis.

Katastrophen waren schon immer ein Wegbegleiter unseres Lebens und unserer Geschichte, dennoch sind wir immer wieder aufs neue überrascht, wenn sie eintreffen. Sie haben vielfach ein exponentielles Ausmass und bahnen sich oft unter unserem Radar an. Sie sind dynamisch und machen sich meist erst bemerkbar, wenn es bereits zu spät ist. Es sind vor allem die daraus resultierenden Kettenreaktionen, die ein Unglücksereignis zu einer Katastrophe machen, die wir nicht mehr imstande sind zu bewältigen.

Seit Jahren versuchen Unternehmen mit einem erprobten Risikomanagement dem entgegenzuwirken. Wer bereits an einem solchen Kurs teilgenommen hat, wird schnell erkennen, dass sich Katastrophen in einem Risikomanagement-Raster gar nicht abbilden lassen, da sich die Kriterien einer Katastrophe immer ausserhalb dieses Rasters befinden.

Wie können Sie sich als Unternehmen auf eine solche Katastrophe einstellen?

Stärken Sie Ihre Unternehmens-Resilienz!

Indem Sie sich mit möglichen Risiko-Szenarien beschäftigen, machen Sie sich mit den nötigen Fähigkeiten vertraut, ein Unglücksereignis zu überleben. Spielen Sie die Szenarien durch, auch wenn diese höchst wahrscheinlich nie, sondern eine andere Situation eintreffen wird. Allein diese Vorbereitung macht Ihr Unternehmen resilienter. Somit sind wir zurück beim eigentlichen Thema angelangt.

Dort angekommen eröffnete Frank die offene Diskussionsrunde, in der verschiedene Erfahrungen zum Thema ausgetauscht wurden.

Beschäftigt Sie ein Thema, das Sie gerne mit der "open Think Tank"-Community teilen wollen?