Facebook Pixel

Digitale Assets

Was sind eigentlich digitale Assets?

Googeln wir nach «Digital Assets», wird dieser Ausdruck zumeist mit digitalen Vermögenswerten in Verbindung gebracht. Ein Beispiel dafür sind digitale Wertpapiere, die als elektronisches Zahlungs- oder Tauschmittel, übertragen, gespeichert oder gehandelt werden können.

Im Marketingumfeld versteht man unter demselben Begriff etwas völlig anderes. Laut Definition ist ein digitales Asset «digitales Material, das sich im Besitz eines Unternehmens oder einer Einzelperson befindet, einschliesslich Text, Grafiken, Audio, Video und Animationen», welches mit weiteren Informationen angereichert und veredelt wird. Dadruch entsteht ein zusätzlicher Wert für das Unternehmen.

Google Digitale Assets

Als digitales Asset bezeichnet man also eine digitale Datei plus deren Anreicherung mit Informationen (Metadaten).

Durch diese Metadaten wird der Wert für das Unternehmen gesteigert, die Datei wird auffindbar und durchsuchbar und der Zugriffsschutz kann gewährleistet werden (z.B. beim Ablauf des Copyrights).

Welchen Verwendungszweck haben digitale Assets?

Mit digitalen Assets machen Sie Ihr Unternehmen und damit Ihre Marke, Produkte, Dienstleistungen und Ihre Firmenkultur erlebbar.

Das digitale Zeitalter fordert Unternehmen vorwiegend in der Art, wie Geschäfte getätigt werden. Wir wissen, dass Emotionen das Kaufverhalten beeinflussen. Umso wichtiger werden eingängige Werbemassnahmen, um das Interesse potenzieller Kunden zu wecken. Genau hier spielen die digitalen Assets wie Videos, Bilder, Illustrationen usw. eine wichtige Rolle, gelten sie doch als Haupttreiber für Interaktionen mit Ihrer Unternehmung. Nutzen Sie Ihre digitalen Assets in der für Ihre Kunden passenden Art und auf den richtigen Kanälen.

Wann sind digitale Assets wirklich wertvoll?

Durch Veredelung und Anreicherung der digitalen Inhalte wird deren Wert gesteigert. Zum einen ergibt sich daraus ein ganz spezifischer Kontext zum jeweiligen Asset, was seine Bedeutung für das Unternehmen erhöht. Zum anderen wird die Auffindbarkeit der Assets markant verbessert. Das einfache Finden von Assets steigert die Effizienz und fördert die einfache Verwaltung. Dadurch werden Kosten und Ressourcen eingespart. Gepflegte Metadaten und eine intelligente Taxonomie unterstützen Sie auf dem Weg zum Ziel.

Wo werden digitale Assets verwaltet?

Sie haben erkannt, wie wertvoll Ihre digitalen Assets in Bezug auf Ihren Unternehmensauftritt sind. Jede Interaktion mit Ihrer Marke hat einen Berührungspunkt über eines Ihrer digitalen Assets.

Zentralisieren Sie Ihre digitalen Assets in einem Digital Asset Management System als Single Source of Truth. Verwalten Sie dort jegliche Art von Metadaten und managen Sie direkt im System die dazugehörigen Nutzungsbedingungen. Integrieren Sie das DAM-System nahtlos in Ihre Systemlandschaft und automatisieren Sie Prozessabläufe für eine schnelle Ausleitung in Ihre bevorzugten Kommunikationskanäle.

Steigern Sie den Wert Ihrer digitalen Assets – für eine einzigartige Brand Experience

Haben Sie Fragen zur optimalen Verwaltung Ihrer digitalen Assets? Wir unterstützen Sie gerne jederzeit.