Facebook Pixel

Mehr Transparenz mit einer sauberen Prozessdokumentation

by Veronika Altenbach

BPM
14. Juli 2022 3 Minuten

Unser gesamtes Leben ist voller Abläufe – Dinge, die wir in einer bestimmten Reihenfolge tun. Wir lernen von Geburt an, dass Handlungen miteinander verknüpft werden, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Auch in unserem Arbeitsalltag begegnen wir unterschiedlichen Abläufen. Ganz einfachen und äusserst komplexen, einmaligen und oft wiederkehrenden. Doch wie können wir uns all diese Prozesse merken?

Business Process Dokumentation

Geschäftsprozesse zu dokumentieren, ist kein neuer Trend. Es ist schon längst eine wichtige Stütze in vielen Unternehmen. Es stellt sich lediglich die Frage, wo und in welcher Form dies getan wird.

Wie werden Prozesse in Ihrem Unternehmen dokumentiert?

  • Verstauben Ihre Prozessdokumentation in einem Aktenschrank und sind längst überholt?
  • Existieren die Prozesse nur in den Köpfen Ihrer Mitarbeitenden und gehen sie – wenn die Mitarbeitenden das Unternehmen verlassen – verloren?
  • Welche Systeme oder Methoden setzen Sie für Ihre Prozessdokumentation ein?
  • Wie dokumentieren Sie Prozesse und welche Erfahrungen haben Sie dabei gemacht?

Gerne würden wir erfahren, wie Sie in Ihrem Unternehmen Prozesse festhalten, welche Vorteile Sie daraus ziehen und welchen Herausforderungen Sie bei der Umsetzung begegnet sind.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. Schreiben Sie uns.

Senden Sie uns eine E-Mail

 

Welche Vorteile bringt die Dokumentation von Geschäftsprozessen?

  • Erhalten Sie eine einheitliche Übersicht über die gesamte Prozesslandschaft Ihres Unternehmens.
  • Fördern Sie das einheitliche Verständnis Ihrer Geschäftsprozesse mittels international anerkannten Standards (BPMN 2.0).
  • Sie sorgen für Klarheit, indem Sie Prozesse, Tätigkeiten, Systeme und Dokumente einzelnen Personen oder Rollen zuordnen.
  • Halten Sie wichtige Informationen fest, indem Sie Arbeitsanweisungen und relevante Dokumente mit dem Prozess oder der Aufgabe verknüpfen.
  • Definieren Sie klare Verantwortlichkeiten, wer was entscheiden und wer die nächsten Prozessschritte freigeben darf.
  • Sie entdecken Fehlerquellen, Ungereimtheiten oder doppelt ausgeführte Arbeiten Ihrer Mitarbeitenden, indem Sie festhalten, wer was wann und warum tut.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Prozesse den gesetzlichen Vorgaben, Richtlinien und Normen entsprechen.
  • Lassen Sie Ihre Mitarbeitenden an der Prozessoptimierung teilhaben, indem Sie alle Prozesse transparent zur Verfügung stellen.

Fazit zur Prozessdokumentation

Mit der Dokumentation von Ihren Prozessen lernen Sie abteilungsübergreifende Abhängigkeiten besser zu verstehen. Sie halten Verantwortlichkeiten fest und können Flaschenhälse oder doppelt ausgeführte Prozessschritte erkennen und optimieren. Und das alles in einem System, im selben Standard, in einem einheitlichen Modell. So werden Geschäftsprozesse für alle einfach verständlich und für das ganze Unternehmen zugänglich.

Eine solide Basis für die nächsten Schritte in der digitalen Transformation.

Der wichtigste Schritt ist der erste

Gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite und begleiten Sie auf dem Weg der Prozessdigitalisierung

Verwandte Beiträge


ADONIS Suite 6

Die besten Gründe und Tipps für ADONIS BPMS

BPM
20. April 2022

Wie hilft mir ADONIS BPMS für meine Geschäftsprozesse? Und wie hole ich das Maximum aus dem Tool heraus?

Mehr
BPM Prozesskosten

Mit BPM Prozesskosten senken

BPM
26. November 2021

Wie kann eine Senkung von Prozess­kosten – als elementares Thema in Geschäftsbeziehungen – durch die Optimierung von Prozessen erreicht werden?

Mehr
Adobe Stock 316668591

Business Process Management – Der Weg in die digitale Zukunft

BPM
04. Juni 2020

Verschaffen Sie sich mit Business Process Management einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil in der digitalen Ära.

Zur Business Process Management Pressemitteilung